X. Belarussiche Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrertagung

Am 19.-21. April 2018 fand in Minsk die 10. DeutschlehrerInnen-Tagung unter dem Motto „Mit Deutsch in die Zukunft“ statt, an der über 150 DeutschlehrerInnen aus der ganzen Republik Belarus teilgenommen haben.

Die Tagung wurde feierlich an der Staatlichen Linguistischen Universität Minsk durch den Chor der MSLU eröffnet,  wonach ein Grußwort zu den Teilnehmern die Rektorin der Universität Dr. Natalia Baranowa, Stellvertreterin des Botschafters der Bundesrepublik Deutschland in Belarus Anja Luther, Leiter des Goehte-Instituts Minsk  Dr. Stephan Wackwitz sowie die Vorsitzende des Vorstandes des Belarussischen Deutschlehrerverbandes Dr. Natalia Furaschowa sprachen.

Das Fachprogramm beinhaltete interessanteste Vorträge von renommierten Experten aus dem Fachgebiet Deutsch als Fremdsprache:   Prof. Dr. Thomas Studer (Universität Fribourg, Schweiz), Prof. Dr. Claudia Riemer und Prof. Dr. Uwe Koreik  (Universität Bielefeld, Deutschland) sowie Prof. Dr. Markus Peschel (Universität des Saarlandes, Deutschland).

Am 20. und 21. April wurde eine   große Vielfalt von Themen, die für die weitere Entwicklung der DaF-Didaktik in der Republik Belarus relevant sind, in Workshops am Goethe-Institut Minsk behandelt. Geleitet wurden sie von Referenten aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und Polen. Vertreter von fünf federführenden Verlagen Cornelsen, Hueber, Klett, Schubert und Kultur und Sprache  haben ihre neuesten  Lehrwerke für Deutsch als DaF präsentiert.

Einen logischen Abschluss der Tagung unter dem Motto „Mit Deutsch in die Zukunft“ hat eine hochinteressante Podiumsdiskussion „Mehr Sprachen - mehr Chancen in Zukunft?“ gebildet.

Begleitet wurde die Tagung von einem Kulturprogramm, das eine Lesung mit der Slampoetin und Schauspielerin Dominik Marci aus Marburg und  ein Konzert der  deutschen Band „The/Das“ einschloss.

Die Tagung bot den Mitgliedern des Belarussischen DLV die Möglichkeit, eine Versammlung der Mitglieder durchzuführen und wichtige Fragen der Tätigkeit zu besprechen.

Im Namen des Deutschlehrerverbandes bedanke ich mich bei der Rektorin der MSLU Dr. Natalia Baranowa und beim Herrn  Olaf Bollbrinker stellvertretend für das Goethe-Institut Minsk für die Zusammenarbeit bei der Vorbereitung der Tagung. Unser Dank gilt auch dem Verlag „Аверсев“ für die Unterstützung der Tagung.

Vorsitzende des Vorstandes des Belarussischen DLV

Dr. Natalia Furaschowa

 

Mehr Fotos finden Sie auf der Facebook-Seite des DLV Belarus 

 

Die Video-Übersicht des ersten Tages der Tagung:



Мероприятия

События

18 мая 2016